5. Schülerfreiwilligentag am 7. Juni 2012

Um 8.00 Uhr morgens trafen wir uns vor der Ehrenamtszentrale am Kornmarkt. 8.15 Uhr erschien Bürgermeister Herr Norbert Hein um alle 160 Schüler und Schülerinnen, die sich bereit erklärten in verschiedenen Organisationen, Verbänden oder Vereinen ehrenamtlich tätig zu werden, zu begrüßen. Er wünschte uns einen schönen und erfolgreichen Tag und dankte uns schon einmal im Voraus. Ein Ehrenamt bezeichnet freiwilliges Engagement meist in sozialen und öffentlichen Bereichen. Die Arbeit, die man leistet, wird nicht bezahlt. Es ist eine Chance sich einzumischen und mitzugestalten und diese haben auch viele Schüler des Goethe-Gymnasiums, der Real- und Berufsschulen genutzt. Unsere Schüler waren im Kindergarten, Blinden- und Sehverband, Hospiz, Tierheim oder Seniorenheim tätig. Inhalte eines solchen Freiwilligentages war den näheren Eindruck eines Tagesablaufes des sozialen Bereiches, wie zum Beispiel eines Seniorenheimes zu bekommen. Neben dem besonderen Umgang mit Blinden und Senioren, war auch das Füttern und Pflegen der Tiere an der Tagesordnung. Wir denken, es war für jeden eine interessante Erfahrung und für nächstes Jahr würden wir uns mehr Beteiligungen wünschen.

Viktoria Jussopov, Sophia Schieferdecker eA SK 11