"Alles in Sack und Tüten"

55 Beiträge zum Kondomverpackungs-Kunstwettbewerb am Geraer Goethegymnasium. Siegerentwurf wird nun 1000 mal gedruckt, von Hand gefüllt und am Welt-Aids-Tag im Trash-Club verteilt.

Von Marcel Hilbert Gera. Die eigentliche Arbeit kommt noch für Aidsberaterin Britta Gerlach. "1000 Stück und alle werden von Hand eingetütet", sagt die Mitarbeiterin des Geraer Gesundheitsamtes lachend. So oft wird der Siegerentwurf des Kondomverpackungs-Wettbewerbes am Goethe-Gymnasium gedruckt, geklebt und mit Kondom gefüllt. Doch zunächst galt es gestern erst einmal, aus 55 Entwürfen der 11. und 12. Klassen das Gewinnermotiv auszuwählen und dazu hatte sich Britta Gerlach mit Günter Kerzig und Marita Kühn-Leihbecher zwei sachverständige Kreativ-Profis sowie mit Claudia Nguyen und Jonathan Kühn zwei unabhängige Schüler in die Jury eingeladen. Und die hatten nach intensiver Begutachtung ihren Favoriten ausgemacht. "Alles in Sack und Tüten" steht auf dem Entwurf von Carolin Senf und Michael Nguyen - nicht verwandt mit der jungen Jurorin Claudia -, der nun 1000 Kondomverpackungen zieren wird. Am Ende waren noch zwei Entwürfe geblieben, der hauchdünn geschlagene zeigte eine Kondomfigur an verschiedenen Wahrzeichen der Welt. "Es waren fantastische Ideen, gut durchdacht und mit Witz und Charme", zeigte sich Grafiker Günter Kerzig begeistert von allen Beiträgen, glaubt aber auch, mit der Jury einen verdienten Sieger gefunden zu haben. "Wir versuchen jedes Jahr am Welt-Aids-Tag, eine Aktion zu machen", so Gerlach und verweist auf den Film der Ostschule 2011. In diesem Jahr habe sie die Idee als Außenbetreuerin an die Seminarfach-Gruppe von Nathalie Eggloff, Leonora Patzer und Franziska Peter herangetragen. "Aids - Das geht uns alle an!" ist der Titel der Arbeit. "Wir wurden dann gefragt, ob wir das an der Schule managen können", sagt Leonora Patzer. Gesagt, getan, und so kam, unterstützt durch Kunstlehrer der Schule, eine so hohe Teilnahme am Wettbewerb zustande. Auch die drei Schülerinnen beteiligten sich. Aber damit ist ihre Arbeit noch nicht getan. Am 1. Dezember, dem WeltAids-Tag, sind sie mit der Aidsberaterin im Trash-Club Gera - der den Druck finanziell unterstützt - unterwegs und verteilen die 1000 Gratis-Kondome unter den Besuchern. Und am 4. Februar schließlich steht die Verteidigung ihrer Seminarfacharbeit an. Dort sollen dann der Wettbewerb und auch die Verteil-Aktion, die es nicht mehr in die Arbeit geschafft haben, eine Rolle spielen. Für alle, die vielleicht eine der kunstvollen Verpackungen in die Hände bekommen: Nicht nur die Außen-, auch die Innenseite wurde liebevoll gestaltet. Neben einer Gebrauchsanweisung findet sich hier auch der Kontakt zur Aidsberatung im Gesundheitsamt, wo unter anderem kostenlose Aids-Tests angeboten werden.
Bildunterschrift
Franziska Peter, Leonora Patzer und Nathalie Eggloff von der Seminarfach-Gruppe ''Aids - Das geht uns alle an!'' mit dem Siegerentwurf. Foto: OTZ/Hilbert
Bildunterschrift
Vier der 55 Entwürfe für die Kondom-Verpackung, darunter der Siegerentwurf von Carolin Senf und Michael Nguyen (2. von links). Alle Arbeiten sollen auch noch einmalin einerAusstellung im Goethe-Gymnasium zu sehen sein. Mehr Fotos: gera.otz.de Foto/Repros: Marcel Hilbert