Trijazza spielt mit Hugo im Schulhof in Gera

01. September, ab 18:00 Uhr, beginnt das 3. Hofkonzert am Campus Rutheneum

Die Geraer Jazzband Trijazza mit Alexander Beer (piano), Alec Sanders (dr/voc) und Tillmann Steinhöfel (bass) laden für Sonnabend, 1. September, ab 18 Uhr, zu ihrem 3. Sommerkonzert in den Hof des Goethe-Gymnasiums, ein. Wie immer bei den Sommerkonzerten hat die Kapelle wieder Gäste dabei: Den Auftakt gibt DJ Marbeergé. Rock und Pop präsentiert diesmal der über Gera hinaus bekannte Musiker Hugo, der einige Songs von Herbert Grönemeyer und Klaus Lage zum Besten geben wird. Außerdem tritt Philipp Zenker mit Couplets auf. Der Eintritt zum Konzert am Johannisplatz im Stadtzentrum ist frei, Spenden werden gern entgegen genommen. Die Bühne ist überdacht, und bei vorangegangenen Konzerten haben die Musiker gezeigt, dass sie sich auch von schlechtem Wetter nicht vertreiben lassen. Trijazza rekrutiert sich in der Stammbesetzung aus Alexander Beer, Musiker dereinst u.a. bei What you call it, und Musiklehrer am Goethe-Gymnasium, sowie den beiden ehemaligen Schülern und jetzigen Musikstudenten.
Bildunterschrift
Die Jazzband Trijazza aus Gera spielte im Hof des Goethe-Gymnasiums in Gera. Von links: Gitarrist Jens Weiß als Gast; Alexander Beer am Flügel, Tillmann Steinhöfel am Kontrabass und Danny Schmidt als Gast (Drums). Foto: Wolfgang Schütze