Beifallsstürme in der Salvatorkirche für Goethegymnasium

Ensembles der Musikspezialklassen des Geraer Goethegymnasium/Rutheneum seit 1608 verabschieden sich mit Konzert in die Ferien

Gera. Mit nicht enden wollendem Beifall wurde jede musikalische Leistung beim Schuljahresabschlusskonzert der Musikspezialklassen des Goethegymnasium/Rutheneum seit 1608 belohnt. In der voll besetzen Salvatorkirche hatte Pascal Salzmann an der Orgel den bunten Reigen eröffnet. Das vielseitige Programm gestalteten das Kammerorchester unter Leitung von Ralf. G. Hänsel, der Kinderchor unter Leitung von Margret Böttcher und Christoph Schauerte, der Gospelchor (Leitung Thomas Kaminski ), der Mädchenchor (Leitung Alexander Köhler und Christoph Schauerte) sowie der Konzertchor unter Leitung von Christian K. Frank. Es war ein heiterer, beschwingter Abschied in die Sommerferien, die nächste Woche beginnen. Das zurückliegende Schuljahr war für die Schülerinnen und Schüler der Musikspezialklassen eines der erfolgreichsten, resümiert deren Leiter Rainer Müller zufrieden. Die einzelnen Ensembles haben Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben geradezu "abgeräumt". Als Beispiel nennt Müller den Konzertchor, der in Italien "alles gewann, was zu gewinnen war", oder auch die vielen Solisten und ihre großen Erfolge u.a. bei "Jugend musiziert" oder beim Stavenhagen-Wettbewerb. Etliche der jetzigen Abiturienten werden ihren musikalischen Weg mit dem Studium fortsetzen. Darunter auch Etienne Walch, dem Rainer Müller eine außergewöhnliche Begabung als Countertenor bescheinigt. Fortsetzen will man im Goethegymnasium künftig neu eingeführte Konzertreihen wie die Jazz-Reihe oder "Rutheneum in concert". Waren es im Schuljahr 2011/12 103 Schüler in den Spezialklassen, davon 53 Internatsschüler, werden im kommenden 115 Musikbegabte hier unterrichtet. Der gute Ruf hat sich mittlerweile bis nach Bayern und in die Schweiz herumgesprochen. Sigrun Broschardt / 12.07.12 / OTZ
Bildunterschrift
Mit nicht enden wollendem Beifall wurde jede musikalische Leistung beim Schuljahresabschlusskonzert der Musikspezialklassen des Goethegymnasium/Rutheneum seit 1608 belohnt.