Hausaufgaben über die Schul-Homepage

Geraer Firma bietet seit zehn Jahren Hilfe an

Gera (OTZ). Schulhomepages sind in der heutigen Zeit nicht nur eine wichtige Informationsquelle über die Schule und das Schulprofil für potenzielle zukünftige Schüler und deren Eltern, sondern sie erfüllen auch im täglichen Schulalltag wichtige Aufgaben. Doch für kommerzielle Anbieter fehlt wie bei den meisten Schulen das Geld. Die Gera-Web GmbH unterstützt deshalb seit zehn Jahren die Schulen in Gera und stellt ihnen kostenlos Internetdomains zur Verfügung. Jetzt gehört auch das Geraer Goethegymnasium dazu. Über die Homepage können sich Schüler, Lehrer und auch Eltern beispielsweise über den aktuellen Vertretungsplan informieren. Da dieser bereits sofort nach der Erstellung online ist, können alle Beteiligten schnell auf eventuelle Stundenplanänderungen reagieren. Auch andere Pläne wie Prüfungs-, Aufsichtsund Stundenpläne sind abrufbar. Um den Unterrichtsprozess effizienter und flexibler zu gestalten, wurde besonders für die Schüler der Oberstufe ein Downloadbereich geschaffen. Hier kann jeder Lehrer seinen Schülern schnell und unkompliziert verschiedene Dokumente zur Verfügung stellen. Die Palette reicht dabei von vertiefenden Aufgaben über ergänzende Übungen, Unterrichtsskripte bis hin zu musikalischen Hörbeispielen für den Musikspezialunterricht. Auch die ehemaligen Schüler wissen die Angebote der "virtuellen Schule" zu schätzen. Durch einen Newsletter erhalten sie regelmäßig Informationen über besondere Veranstaltungen, wie das traditionelle Hallenhandballturnier oder die Konzertauftritte der Schulchöre. Über die Ehemaligendatenbank, in der zurzeit 734 ehemalige Schüler und Lehrer ihre Kontaktdaten hinterlassen haben, wurde schon manch verloren gegangener Kontakt wiederhergestellt. www.goethe-rutheneum.de
Bildunterschrift

Stefan Würfel, Geschäftsführer Gera-Web GmbH, und der Schulleiter des Goethegymnasiums, Dr. Joachim Hensel, bei der Unterzeichnung des Sponsorenvertrages (Foto: Rutheneum)