Schülernachhilfe - ein verlässlicher. Partner

"Pfiffikus" überreicht Scheck an Schülerin des Goethe-Gymnasiums

Gera (NG/zoe). Als Schüler hat man es nicht immer leicht. Deutsch, Mathe, Geschichte, Fremdsprachen, Naturwissenschaften, Sozialkunde, Geografie, Ethik, Musik, Kunst, Sport, all das auf einmal und dann auch noch in jedem Fach gleich gut sein? Ein wahrlich hartes Los für jeden von uns einmal. Und dann geschieht es und ausgerechnet das eine Fach sieht nun nicht ganz so rosig aus. Trotz fachkompetenter Lehrer ist dann außerschulischer Rat von Nöten. Gut das es dafür die Schülernachhilfe "Pfiffikus" gibt. In den letzten 15 Jahren half Inhaberin Catrin Kühne gemeinsam mit ihrem Team rund 1.200 Schülern bei Lernschwierigkeiten und beweist damit, dass Nachhilfeunterricht als verlässlicher Partner neben dem Bildungsträger auftritt und nicht tabuisiert werden muss. Anlässlich ihres Jubiläums überreichte Kühne einen Scheck für einen sechsmonatigen Förderunterricht im Fach Mathematik an Dr. Joachim Hensel, Schulleiter des Goethe-Gymnasiums. "Ich freue mich sehr, einem unserer Schüler eine solche zusätzliche Hilfe anbieten zu können. Gemeinsam in einer Dienstberatung haben wir uns für eine sehr engagierte und zuverlässige Schülerin entschieden"; so der Schulleiter. Anja Schreiter besucht derzeit die achte Klasse. Deutsch ist ihr Lieblingsfach. "Es hapert an Mathe"; gesteht sie. Seit Anfang Dezember genießt sie nun den zusätzlichen Unterricht bei "Pfiffikus". Selbst Goethe wusste schon, dass niemand etwas durch bloßes Anhören lerne, und wer sich in gewissen Dingen nicht selbst tätig bemühte, die Sache nur oberflächlich wisse. Und wer sich nun zusätzlich bemühen möchte, der kann sich am Sonnabend, 30. Januar, zwischen 10 und 14 Uhr, in der Schülernachhilfe "Pfiffikus" über das hiesige Nachhilfeangebot informieren.
Bildunterschrift:
Nachhilfeunterricht kann eine gute Unterstützung bei kleineren bis größeren Lernschwierigkeiten sein. Foto: Zölsmann