Kartenbestellung für das 6. Pennetreffen am 03. November 2018


 Persönliche Angaben 

(Nicht Anrede!)

 Angaben zur Bestellung 

Selbstabholung & Barzahlung  

Versand & Vorkasse

Lehrerbereich  

Absolventenbereich  

 Ihre Frage an uns 

Achtung!

Wissenswertes zum Bestellverfahren...

  • Kartenvorbestellungen sind ab dem 01. Mai bis zum 20. Juli über das Bestellformular oder telefonisch unter +49 365 22494 oder 24101 möglich.
  • Der Preis pro Karte beträgt 15 Euro, bei gewünschtem Kartenversand fallen 2 Euro Versandkosten pro Bestellung an.
  • Der Bezug und die Zahlung der bestellten Karten sind wie folgt möglich:
    • Barzahlung und Abholung der Karten (Verkauf vom 17. bis 22. September 2018 im Haus 2 am Johannisplatz, Montag bis Freitag von 16 bis 18 Uhr und Samstag von 9 bis 11 Uhr. Die Vorbestellung verfällt unwiderruflich, wenn die Karten bis zum 22.09.2018 11 Uhr nicht abgeholt sind!
    • Vorkasse und Zusenden der Karten (Bezahlung der Karten bis zum 18. August 2018 auf das Konto des Fördervereins (Empfänger: Förderverein Goethe-Gymnasum (Gymnasium Rutheneum e.V.), IBAN: DE62 8305 0000 0000 0159 46, Kreditinstitut: Sparkasse Gera-Greiz, Verwendungszweck: Mein Name, Bestellnummer (Pennetreffen 2018), der Versand der Karten beginnt ab dem 03.09.2018. Alle Vorbestellungen, bei denen bis zum 18.08.2018 kein Zahlungseingang zu verzeichnen ist, verfallen unwiderruflich.)
  • Bitte wählen Sie im Bestellformular auch die gewünschte Platzierung. Für aktive und ehemalige Lehrer unserer Schule empfiehlt sich der Lehrerbereich, für ehemalige Schüler der Absolventenbereich. Wenn Sie gern gruppen- oder klassenweise zusammensitzen wollen, ist eine Sammelbestellung notwendig.
  • Eventuelle Restkarten werden am Veranstaltungstag an der Abendkasse ebenfalls zu 15 Euro pro Karte verkauft. Dies gilt auch für Laufkarten, sofern überhaupt welche angeboten werden.
  • Bitte beachten Sie, dass im Kartenpreis keine Getränke und Speisen enthalten sind. Der sehr moderate Kartenpreis für eine solche Veranstaltung, deckt lediglich die entstehenden Festkosten. Sollte dennoch ein kleiner Betrag übrig sein, kommt dieser dem Förderverein des Gymnasiums zugute.